spacer.png, 0 kB
Wir ...

spannen ein weltweites Netz der Partnerschaft
 

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
Home arrow Handlungsfelder arrow Bildungsarbeit arrow Schritte in die Unterwelt
Schritte in die Unterwelt PDF Drucken E-Mail

Schritte in die Unterwelt wagten die Teilnehmer einer Exkursion, die von der Kolpingsfamilie für Mitglieder und Freunde ausgerichtet wurde. Vierzig Meter unter der Mauerkrone der Möhnetalsperre hatte die Gruppe Gelegenheit, in den Inspektionsgewölben der 650 Meter langen Staumauer das Innenleben des imposanten Bauwerks kennenzulernen. Image Im Verlauf der Führung durch den Ruhrverband ergab sich auch die Möglichkeit, den Nachbau jener Fliegerbombe in Augenschein zu nehmen, die am 17. Mai 1943 den Möhnedamm in der Mitte zerstörte und verheerende Folgen hatte. Außerdem war zu erfahren, dass nach der regenarmen Dürre des vergangenen Sommers und der damit einhergehenden erheblichen Wasserabgaben inzwischen bereits wieder ein Füllstand von 97 Prozent der möglichen Staumenge erreicht werden konnte. Die Möhnetalsperre, die als zweitgrößtes Stauwerk des Ruhrverbandes über die Ruhr die Wasserversorgung des Ruhrgebietes gewährleisten soll, kann 130 Millionen Kubikmeter Wasser speichern und trägt mit der Erzeugung von Ökostrom aus Wasserkraft zur Energieversorgung des Landes bei.
 

 
Weiter >
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB