spacer.png, 0 kB
Wir...

laden ein und machen Mut zur Gemeinschaft
 

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
Home
Auf den Spuren Adolph Kolpings

Eine Gruppe der Anröchter Kolpingsfamilie machte sich per Fahrrad auf den Weg von Anröchte nach Köln. Anlass war das 125 jährige Jubiläum, das in diesem Jahr begangen wird. Die 3 Etappen waren in einem Abstand von ca. 70 km gewählt und man erreichte Köln über die Orte Menden und Wuppertal, begleitet vom Präses Pastor Tentrup, als Teil der Gruppe.

Image

In Menden besuchte die Gruppe am Samstag die Vorabendmesse die von unserem Präses Norbert Tentrup gehalten wurde, da er früher auch in Menden tätig war. Anschließend traf man sich mit der dortigen Kolpingsfamilie zu einem gemütlichen Austausch.

Weiter ging es über schöne Radfahrwege und ehem. Bahntrassen nach Wuppertal. Dort besuchte man in Wuppertal Elberfeld die Kirche  St. Laurentius, in der Adolf Kolping mit dem Lehrer J.-G. Breuer den ersten Gesellenverein gründete, um den heimatlosen und sozial bedrängten Arbeitern und Gesellen eine Anlaufstelle zu bieten.

Dann ging es weiter per Fahrrad über die Wupper nach Köln, wo die Gruppe in Leverkusen den Rhein überquerte. Dort angekommen traf man sich am nächsten Tag mit den Anröchtern die per Bus nach Köln gefahren sind.

Image

Gemeinsam wandelte man in Köln bei einer fachkundigen Stadtführung „Auf den Spuren von Adolph Kolping“. Nach einem geselligen Teil in einem Kölner Brauhaus klang die schöne Fahrt mit der Feier einer Messe in der Minoritenkirche, am Grab von Adolph Kolping, aus.


 
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB